Spekulatiuswaffeln mit Bratapfelkompott und Schlagsahne - für den spontanen Adventskaffeetisch

29. November 2017


Kennt Ihr das auch? Erst hat keiner Zeit, alle sind beschäftigt, im Vorweihnachtsstress oder sonst wie verplant. Und dann, ganz plötzlich: duuu, wir kommen heut Nachmittag vorbei! Gibts was leckeres zum Kaffee bei dir? Tja.. da steht man da und durchforstet die Schränke nach etwas Gutem. Sollte euch so etwas demnächst passieren, dann habe ich hier die leckere Lösung. Mit Zutaten, die man doch meist zu Hause hat in der Vorweihnachtszeit.




Heute gibt es


Spekulatiuswaffeln mit Bratapfelkompott und Schlagsahne

Zutaten

2 säuerliche Äpfel
1 Handvoll Sultaninen
1 Handvoll gehobelte Mandeln
1 Pr. Salz
2 - 3 EL Amarettolikör
2 EL brauner Zucker (je nach Apfel etwas mehr oder weniger)

125 g weiche Butter
3 EL brauner Zucker
2 Eier Gr. M
250 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
2 TL Spekulatiusgewürz
1/2 TL Zimt
200 ml Milch

250 ml Schlagsahne
1 EL Puderzucker
1 TL Zimt

* die Äpfel schälen, entkernen und Würfeln (nicht zu fein). Zusammen mit allen anderen Zutaten - bis auf den Amaretto - in einem kleinen Topf für ca. 15 min dünsten, bis sie weich sind. Ggf. einen Spritzer Wasser zufügen.
Wenn die Äpfel weich sind, den Amaretto zufügen und abschmecken. Beiseite stellen.

* Für den Waffelteig alle Zutaten abwiegen, die Butter mit Eiern und Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Gewürze mischen und abwechselnd mit der Milch zur Schaummasse geben und gut verrühren, bis ihr einen homogenen Teig erhaltet. Für 10 min ruhen lassen.

* solange der Teig ruht, die Sahne zusammen mit Puderzucker und Zimt aufschlagen, bis sie fast steif ist (wer keine Sahne hat, eine Kugel Vanilleeis schmeckt dazu auch sehr gut!)

* das Waffeleisen anheizen und die Waffeln nach und nach backen. Es ergeben sich ca. 9 - 10 Waffeln.

Die Waffeln mit dem lauwarmen Bratapfelkompott und der Sahne servieren.
Dazu schmeckt am Besten eine Tasse Kaffee oder ein leckerer heißer Kakao mit Amaretto!





Wie sieht denn eure Kaffeetafel am 1. Advent aus? Habt ihr etwas geplant oder kommt dieses einfache Rezept gerade richtig? Erzählt mal...
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Wie schön, dass Du mir schreibst!