Mein kleiner Stadtbalkon zur besten Pflanzzeit im Mai

19. Mai 2017

 (Werbung)

Ich liebe es, wenn die Tage wieder lang sind, die Sonne vom strahlend blauen Himmel lacht und ich Abends gemütlich auf meinem kleinen Stadtbalkon sitzen kann, mit einem Buch oder dem Laptop und einer guten Serie. Kennt ihr das? Ich bin dann immer völlig entspannt und denke nicht mehr an irgendwelchen Arbeitskram oder was ich noch alles so tun muss oder müsste. Einfach nur gemütlich dort sitzen und etwas leckeres essen und trinken. Und dazu der Blick auf meine hübschen neuen Pflanzen. .Jetzt im Mai ist die beste Pflanzzeit für Sommerblumen. Sobald die Eisheiligen vorbei sind, gehts richtig los. Ich muss zugeben, ich scharre schon vorher mit den Füßen. Dieses Jahr war es besonders schlimm, denn ich wartete auf eine kleine Lieferung von Volmary. Einige Sommerblumen sollten da kommen und den Rest würde ich bei dem Gärtner meines Vertrauens auf dem hiesigen Wochenmarkt hinzukaufen - so der Plan. Nun bin ich ja nicht der geduldigste Mensch. Ich wollte so gerne loslegen. Aber da half kein Hufescharren: ganz pünktlich zur besten Pflanzzeit klingelte der Postbote und schleppte ein großes Paket die Stufen hoch. Darin, in schützender Verpackung und sehr gut feucht, lachten mich die schönsten Sommerblumen an! Jetzt konnte es endlich losgehen. Die Kästen standen bereit, Erde lagerte auf den Einsatz wartend unter meiner Couch (jaja, meine Wohnung ist halt eben auch klein, gg). Am nächsten Tag bin ich noch fix zum Wochenmarkt und habe so einige Pflänzchen hinzu gekauft und einige Stunden später strahlte der Balkon neu bepflanzt!
Nun tummeln sich dort Geranien, Petunien, Weihrauch, Dahlien, Duftgeranien, Knöterich, Kräuter, Efeu, Zauberschnee, Astern und Elfensporn. Ich glaube, ich hatte noch nie eine solche Vielfalt an Sommerblumen auf meinem Balkon!

Die Pflanzen von Volmary könnt ihr online bestellen und dann entweder bei einem nahe glegenen Gärtner abholen oder euch zusenden lassen. Ohne Auto war auch der nächstgelegene Gärtner für mich nicht erreichbar aber die Pflanzen kamen sehr sicher und in bester Verfassung hier an.
Nun muss das alles nur noch wachsen und gedeihen!

Was ist sonst noch so passiert? Meine Fette Henne ist umgezogen. Ich fand es unheimlich schade, dass diese tolle Pflanze so etwas vergessen auf dem Boden rumstand, vor allem, weil sie noch ordentlich an Größe zulegen wird. Sie ist schon ganz kräftig gewachsen, aber da kommt noch mehr. Seht ihr sie in diesem schicken neuen Topf, von Emsa? Dort fühlt sie sich pudelwohl und Männertreu leistet ihr Gesellschaft. Ich hoffe, das Männertreu wird schön über den Rand des Topfes wuchern, dass sieht dann bestimmt hübsch aus. Als der neue Topf hier zusammen mit diesem absolut entzückenden Vogelhäuschen (endlich habe ich eins für das Geländer, das passt wie angegossen und sitzt durch einen Klettverschluss bombenfest!) ankam, war ich ziemlich erschrocken. Ich hatte den Platz zwar vorher ausgemessen aber wenn da plötzlich so ein 70 l Kübel in einem riiiiesen Karton vor einem steht, dann schluckt man erstmal. Aber er passt großartig und ich freue mich, dass die Farbe von Kübel und Vogelhäusschen genau zu meinem Balkongeländer passt. Ich bin bei Farben ja ein wenig eigen. Für Menschen mit Freude an kräftigen Farben gibt es den Kübel allerdings auch in 4 weiteren tollen Farbtönen. Und natürlich auch noch in anderen Größen. Ich überlege ja noch, ob ich nicht... aber das muss dann bis nächstes Jahr warten :-)


Damit ich den Kübel später auch mal rumrücken kann, habe ich ihn natürlich nicht vollständig mit Erde gefüllt. Das obere drittel ist feinste Blumenerde. Unten drin steht ein 10 l Putzeimer (verkehrt herum natürlich) und zusätzlich habe ich das ganze Verpackungsmaterial drumherum gestopft. Also alles, was ich so an Luftpolsterfolie hier noch so rumliegen hatte. Die verrottet nicht und ist schön leicht. Und so dient sie wenigstens einem guten Zweck! Ich kann den Kübel so problemlos anheben. Ich habe den Boden des Kübels mit 3 Löchern versehen, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann. Das war nicht ganz so leicht, ich besitze keine Bohrmaschine - der Topf ist wirklich ziemlich robust!


Auch der Knöterich ist schon ordentlich gewachsen. Zu seinen Füßen treibt nun die Moskito Schreck Duftgeranie aus und wächst fröhlich. Kennt ihr die  Sorte? Wenn ihr an den Blättern reibt, duftet sie wunderbar zitronig. Das mag ich sehr.  Auch der Efeu scheint sich endgültig erholt zu haben und wird wieder dichter. Abends wird er hübsch von meinem neuen Windlich angeleuchtet. 


So und nun hoffe ich, dass sich das heutige miese Wetter ganz schnell beruhigt und ich wieder raus kann. Ich habe noch zig Serien, die ich mir extra für den Sommer aufgespart habe. Die wollen doch alle geguckt werden!


Ganz herzlichen Dank an Volmary für die wunderschönen Pflanzen und an Emsa für den großartigen Pflanzkübel und das entzückende Vogelhaus! Beides wurde mir netterweise zur Verfügung gestellt. Für mein begeistertes Geschwafel bin ich alleine verantwortlich!
1 Kommentar on "Mein kleiner Stadtbalkon zur besten Pflanzzeit im Mai"
  1. Die Fotos sind wirklich schön geworden. Aber darf ich dir einen lieb gemeinten Tipp geben? Halte einen Ticken mehr Abstand, denn bei dem einen oder anderen Foto habe ich mich ein wenig erschlagen gefühlt. ;)

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du mir schreibst!